Ingenieurbüro Kuder Fördermittel Brennwerttechnik
Wohnungsbau Nichtwohnungsbau
BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle)
Das Bundesumweltministerium verlängert die Förderung für den Einbau moderner Heizungsanlagen: Investoren erhalten zusätzlich zur bestehenden Förderung von Solarkollektoren einen Bonus, wenn gleichzeitig der alte Heizkessel durch einen Öl- oder Gasbrennwertkessel ausgetauscht wird. Der Bonus beträgt bei der Kombination von Kesseltausch mit Solarkollektoren zur kombinierten Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung 500 Euro.
www.bafa.de

ERP Bundesförderprogramm
Umwelt- und Energiesparprogramm
In diesem Programm vergibt die KfW Beihilfen z.B zur effizienten Energieerzeugung und -verwendung (Wärmerückgewinnung) und Modernisierung von Heizungsanlagen

Art der Förderung
Zinsverbilligte Darlehen bis zu 75% der förderfähigen Investitionskosten
Antragstellung über die Hausbank
Klimaschutz-Plus-Förderprogramm
Landesförderprogramm Baden-Württemberg
Allgemeines CO2-Minderungsprogramm Baden-Württemberg für kleine und mittlere Unternehmen
Fördervoraussetzungen: rechnerisch nachzuweisende CO2-Minderung mindestens 10 Tonnen pro Jahr (entspricht ca. 3.200 l Heizöl oder 15.000kWh Strom)
Art und Höhe der Förderung: einmaliger Zuschuss in Höhe von 50 Euro pro vermiedener Tonne CO2-Äquivalent über die anrechenbare Lebensdauer, max. 15% der förderfähigen Investitionen, max. 75.000 Euro.
Antragstellung: KEA Klimaschutz- u. Energieagentur Baden-Württemberg